TUONO V4 1100 RR MY´17/´18

TUONO V4 1100 RR MY´17/´18
RSV4 RF MY´17/´18
TUONO 1100 Factory MY´17/´18

TUONO V4 1100 RR MY´17/´18

aprilia TUONO V4 - das ultimative Supersport Nakedbike - pures Adrenalin - purer Fahrspaß

die 2017er TUONO kommt serienmäßig mit Kurven-ABS und Hightech Electronik, TFT Armatur,  EURO4 Homologation, 175 PS, Blipper, Traction- und Wheelie Control in Kombination mit Brembo M50 Monoblock Bremssätteln,

3 Speichen Aluminiumräder, Sachs Federlemenete in Federforspannung, Druck- und Zugstufe einstellbar

Der schmale 65° V4 Motor ermöglicht die optimale Zentrierung der Massen in einem extrem kompakten Chassis. Leistung und Zuverlässigkeit wurden optimiert, das neue Schalldämpfersystem arbeitet mit 2 Lamdasonden und drehzahlabhängiger Abgassteuerung. Neu ist auch die ECU mit erhöhter Rechnerleistung. Die Mazimaldrehzahl wurde um 500 U/min angehoben. Für höhere Zuverlässigkeit und Reduzierung von Reibungsverlsuten sorgen DLC beschichtete Bolzen und die leichten Kolben.Ein linear arbeitender Getriebesensor garantiert perfekte Schaltvorgänge.

Die TUONO 1100 RR Version ist mit SACHS Dämpfern und gesplitteten 3-Speichen Aluminiumrädern ausgestattet.

Farben für die 2017er TUONO 1100 RR: Assen black und Portimao grey

aprilia Fahrassistenzsysteme serienmäßig:

3 Fahrmodi: Track (T), Sport (S), Race (R)

aPRC - aprilila performance Ride Control ist einfach das beste elektronische Fahrassistenzsystem der Klasse. 2017 bietet aPRC weitere neue und verbesserte Sytemkomponenten. From Race to road: Die vierte Generation es Elektronikpaketes setzt in der Serie um, das auf der Rennstrecke getestet wurde. Ein elektronischer Gasgriff ersetzt denDemand Sensor und spart 590 g Gewicht ein. Die neupositioniert IMU-Sensorbox erkennt, analysiert und kontrolliert die fahrdynamischen Prozesse noch präziser.

ATC: Aprilia Traction Control

AWC: Aprilia Wheelie Control

ALC: Aprilia Launch Control

AQS: Aprilia Quick Shift (Blipper)

APL: Aprilia Pit Limiter

ACC: Aprilia Cruise Control (Tempomat)

ABS: BOSCH 9.1 MP Multimap-ABS-System, 3 stufig, BOSCH Kurven-ABS

aPRC bietet exklusiv eine Selbst-Kalibrierung

  • Flüssigkeitsgekühlter 65°V4, zwei obenliegende Nockenwellen und 4 Ventile pro Zylinderkopf, neues ride-by-wire System, Nass-Sumpf-Schmierung mit Ölkühler
  • Leistung175 PS (129 kW) bei 11,000 U/min
  • Hubraum 1077 ccm
  • Max. Drehmoment 121 Nm bei 9000 U/min
  • Getriebe 6 Gang
  • Kupplung: Mehrscheibenkupplung im Ölbad mit Antihoppingsystem
  • Airbox mit Staudrucksystem und Lufteinlass an der Fahrzeugfront, 4 Weber-Marelli 48 mm Drosselklappenkörper mit 4 Einspritzdüsen, neuese Ride-by-Wire Motorsteuerung
  • EURO4 Homologation, C02-Emissionen 183 g/km, Kraftstoffverbrauch 7,71 l/100 km

Design

Die direkte Anlehnung an die mit sieben Superbike-WM-Titeln dekorierte RSV4 wird augenscheinlich, wenn man den wunderschönen Brückenrahmen aus gepressten und gegossenen Aluminiumelementen betrachtet: diese Konstruktion garantiert höchste Verwindungssteifheit und optimale Flexibilität. Der neue 65° V4-Motor glänzt darin wie ein Edelstein in einem Schmuckring. - Von der Rennstrecke auf die Straße

294 GP Siege für aprilia sprechen für sich, insgesamt 54 Weltmeistertitel stehen auch auf dem Erfolgskonto des italienischen Herstellers.

Um die Tuono V4 1100 auf der Straße noch handlicher zu machen, ohne Einbußen bei der legendären Rennstrecken-Tauglichkeit in Kauf nehmen zu müssen, wurde der Lankkopfwinkel von 25.1° auf 24.7° und der Nachlauf von 108,4 mm auf 99,7 mm reduziert. Eine verlängerte Schwinge, diverse Möglichkeiten zur Setup-Anpassung und die konsequente Anpassung der elektronischen Fahrhilfen sorgen auch bei hohen Geschwindigkeiten für ein superstabiles Fahrwerk, das nun Richtungswechsel noch flinker angeht als zuvor.

  • Power ist die DNA - das Design der TUONO verrät das Kraftpaket
  • Nakedbike im Superbike Stil
  • italienisches Design
  • Farben 2017: Portimao Grey und Assen Black

Ausstattung

Beide TUONO 1100 V4 Versionen sind 2017 mit optimierten vorderen Bremsanlagen ausgestattet. Neu sind die 5 mm dicken und ∅ 330 mm großen, schwimmend gelagerten Bremsscheiben und die radial montierten Brembo M50 Monoblock-Bremssättel mit Sintermetall-Bremsbelägen.

Auf Basis der Erfahrungen in der Superbike WM sowie in der MOTO GP kann aprilia Technologietransfers, wie Full Ride-by-Wire und auch das weiterentwickelte Fahrassistenzsystem aPRC für die Serienproduktion nutzen.

Das neue Elektronikmanagement der TUONO 1100 V4 wird durch ein Hightech TFT-Instrument, das eine Vielzahl an Informationen liefert, ergänzt. Je nach Einsatz wählt der Fahrer über Road oder Race die Prioritäten, die auf dem Display angezeigt werden sollen. Immer gut ablesber, werden hintergrundfarbe und Zeichen per Lichtsensor optimiert.

Optional kann die TUONO 1100 V4 mit der aprilia V4-MP Multimedia Plattform nachgerüstet werden. Die notwendige Bluetooth-ECU und der Kabelsatz sind als Aprilia Original Zubehör erhältlich. Mit V4-MP können zusätzliche Daten und Informationen auf ein Smartphone übertragen und auch heruntergeladen werden. Neu, bietet die V4-MP für verschiedene internationale Rennstrecken ein programm, das Kurve für Kurve automatisch das Setup für Traktion und Wheelie Control übernimmt. Die Infotainment-Funktion setzt dazu Sprachbefehle um und steuert das Telefon.

 

  • Bremsen vorne: Zwei schwimmend gelagerte ∅ 330-mm-Scheiben, radial montierte Brembo M50-Monobloc-Bremssättel mit 4 ∅ 34 mm Bremskolben. Gesinterte Bremsbeläge. Radiale Bremspumpe, Stahlflex-Bremsleitungen.
  • Bremsen hinten: Eine ∅ 220 mm-Stahlscheibe; Brembo-Zweikolben-Bremszange, Bremspumpe mit integriertem Bremsölbehälter, Stahlflex-Bremsleitung.
  • Race ABS: Bosch 9.1MP Kurven-ABS; einstellbar in drei Stufen, ausgestattet mit Überschlags-Kontrolle RLM (Rear wheel Lift-up Mitigation) und ausschaltbar
  • gesplittete 3 Speichen Aluminiumräder, vorne: 3.5” x 17”, Hinten: 6” x 17”
  • Bereifung: Radial, schlauchlos. vorne: 120/70 ZR 17, hinten: 190/55 ZR 17 (alternativ 190/50 ZR 17; 200/55 ZR 17)
  • Tankinhalt: 18 Liter (inklusive 4 Liter Reserve)
  • Gewicht fahrbereit: 209 kg
  • neues farbiges TFT-Instrument
  • Brückenrahmen aus gegossenen und gepressten Aluminium-Komponenten, Sachs Lenkungsdämpfer, nicht einstellbar
  • Sachs-Upside-down-Gabel mit 43 mm-Standrohren, Federvorspannung, Dämpferdruck- und -Zugstufe einstellbar
  • Zweiarmschwinge aus gegossenen und gepressten Aluminiumkomponenten, Sachs Monofederbein Federvorspannung, Druck- und Zugstufe, neue progressive APS Anlenkung
  • aPRC aprilia Performance Ride Controll mit aprilia Traction Control, aprilia Wheelie Control, aprilia Launch Control, aprilia Quick Shift, Aprilia Pit Limiter, aprilia Cruise Control, Bosch MP Kurven ABS